Pfarrer Peter Gede feiert 40-jähriges Priesterjubiläum





Am 6. Juni 1981 wurde Pfarrer Peter Gede von Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Am Sonntag, 6. Juni, begeht er somit sein 40-jähriges Weihejubiläum.

Pfarrer Gede wurde im Januar 1952 in Hamm geboren. Dort absolvierte er zunächst eine Verwaltungslehre in der Stadtverwaltung. Anschließend besuchte er das Seminar in Bad Driburg, wo er das Abitur ablegte, und studierte in Paderborn und Würzburg. Nach der Priesterweihe war er zunächst als Vikar in Iserlohn-Letmathe und dann als Pastor in Salzkotten-Thüle tätig. Neben der Pfarrstelle in Thüle war Peter Gede als Diözesan-Seelsorger der KjG (Katholische junge Gemeinde) tätig.

Am 17. Oktober 1993 wurde er von Dechant Josef Kersting (Brenken) ins Amt des Pfarrers von St. Nikolaus Büren eingeführt. 2004 übernahm Pfarrer Gede die Leitung des Pastoralverbundes Büren-Süd. Im November 2011 wurde er dann Leiter des heutigen Pastoralen Raums Büren.

In diesen 40 Jahren hat er viele Menschen bei freudigen und traurigen Ereignissen in ihrem Leben begleitet und ihnen die Nähe Gottes zugesprochen. Dafür sagen ihm die Gemeinden im Pastoralverbund Büren ein herzliches Dankeschön und „Vergelt’s Gott“. Leider kann das Jubiläum aufgrund der aktuellen Situation nicht gefeiert werden.

Einen schönen Festtag wünschen ihm Gemeindemitglieder, Gruppen, Gremien, Mitarbeitende und Pastoralteam.



Empfingen vor 40 Jahren das Sakrament der Priesterweihe: (hinten, v.l.n.r) Peter Gede, Heinz-Josef Boes, Alfons Hardt, Hans-Otto Schierbaum, Michael Hardt, Jürgen Schindler, (vorne, v.l.n.r.) Johannes Insel, Wolfgang Winkelmann, Erzbischof Dr. Johannes Joachim Degenhardt, Regens Dr. Heribert Schmitz, Uwe Schläger. Bild: pdp


Einführung als Pfarrer 1993 in Büren: Im Beisein von Domkapitular Dr. Heribert Schmitz, Pfarrer Schläger (Geseke), Militärdekan Heinz Müller (Unna), Pater Benedikt (Novizenmeister Abtei Königsmünster), Vikar Friedhelm Rüsche und der Diakone Reinhold Schrage und Thomas Thiesbrummel führte Dechant Josef Kersting den neuen Seelsorger Peter Gede in sein Amt ein. Bild: Pfarrarchiv