tägliches Glockengeläut um 19.30 Uhr

"Glockenläuten verbindet: Menschen mit Gott - Menschen untereinander - Himmel und Erde.“


„In diesen Tagen der Corona-Krise brauche wir solche Verbindungen. Das Glockenläuten lädt zum persönlichen Innehalten, zu Stille und Gebet zu Hause ein. Durch das gleichzeitige Gebet von Einzelnen entsteht zugleich eine lebendige Gemeinschaft: Die einzelnen Beterinnen und Beter werden zu einer großen Gemeinschaft zusammengeführt,“ so der Generalvikar des Erzbistums Paderborn.

So erklingen in allen Kirchengemeinden täglich um 19.30 Uhr für fünf Minuten die beiden größten Glocken der örtlichen Geläute. Sie laden ein zum persönlichen Gebet und zu einem Augenblick des Innehaltens und der Stille ein. Die Initiative begann am Sonntag, 22. März 2020 und wird zunächst bis auf weiteres von den katholischen (Erz-)Bistümern und Evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen getragen. Da öffentliche Gottesdienst zurzeit nicht gefeiert werden dürfen, werden wir durch das gleichzeitige Gebet beim Läuten der Glocken an unterschiedlichen Orten zu einer lebendigen Gemeinschaft zusammengeführt. Solche Verbindungen braucht es in diesen Tagen.

Dieses gemeinsame Beten wollen wir bis auf weiteres mit einem täglichen Gebetsanliegen unterstützen.
So kann jede und jeder von zu Hause mitbeten. Denn jedes Gebet zählt! Egal wie kurz, egal wie ungeschliffen, egal wie wortlos.




 


Das tägliche Läuten zur Corona-Pandemie um 19.30 Uhr endet am Freitag, 8. Mai, da wir ab diesem Wochenende in unserem Pastoralverbund mit den Gottesdiensten beginnen werden.

 



Das Gebetsanliegen für Freitag, 08. Mai, 19.30 Uhr.

Bitte betet für die Schülerinnen und Schüler, die in der nächsten Woche ihre Abschlussprüfungen schreiben werden. Bittet, dass Sie sich trotz allem gut vorbereiten können, dass sie auf freundliche Prüfer treffen, dass Ihnen diese Zeit nicht zum Nachteil wird.

Jedes Gebet zählt! Egal wie kurz, egal wie ungeschliffen, egal wie wortlos.


 



Das Gebetsanliegen für Donnerstag, 07. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Menschen, die unsere Versorgung im Notfall sicherstellen – als Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks, Ehrenamtliche der Malteser. Bittet, dass sie ihren Dienst unbeschadet verrichten können.




Das Gebetsanliegen für Mittwoch, 06. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Menschen, die einen Trauerfall zu beklagen haben. Denkt besonders an diejenigen, die momentan nicht am Grab Abschied nehmen können. Bittet, dass sie Möglichkeiten finden ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen, dass sie Trost erfahren.

 



Das Gebetsanliegen für Dienstag, 05. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für
alle Menschen, die zur Zeit versuchen, Ihre Vereine am Laufen zu halten. Bittet, dass Sie Ideen haben, um den Verein auf anderem Weg am Leben zu halten, dass Gott Ihnen die nötige Kraft und Ausdauer dazu schenkt, dass die Kosten des Lockdown überschaubar bleiben.

 



Das Gebetsanliegen für Montag, 04. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für
alle die Menschen, die mit den Lockerungen jetzt wieder ein Stück Normalität erfahren. Bitte, dass sie gesund bleiben, dass sie auf Menschen treffen, die sorgsam handeln, dass sie weiterhin vorsichtig sind.


 



Das Gebetsanliegen für Sonntag, 03. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Hungrigen. Auch in dieser Zeit haben Menschen nicht genug zu Essen. Bittet, dass der Reichtum der Erde besser verteilt wird, dass Gott sich der Hungernden erbarmt und uns der Wege eröffnet, die Not zu lindern.




Das Gebetsanliegen für Samstag, 02. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle die Menschen, die aufgrund besonderer Gefährdung auf unabsehbare Zeit vorsichtig sein müssen. Bittet, dass ihr Umfeld sorgsam mit ihnen umgeht, dass sie Wege finden, mit der Gefahr gut zu leben, dass Gott ihnen nahe ist.

 




Das Gebetsanliegen für Freitag, 02. Mai, 19.30 Uhr.
Bitte betet für
alle die momentan auf etwas verzichten müssen, was sie schon lange geplant haben, auf etwas worauf sie sich schon lange vorbereitet und gefreut haben. Bittet, dass Sie Mut und Zuversicht bekommen, dass Sie ihr Fest nachholen können.

 



Das Gebetsanliegen für Donnerstag, 30. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für die Menschen, die still und leise so wichtige Arbeiten für uns erledigen – für alle Reinigungskräfte, Müllmänner und andere. Bittet, dass auch sie heil durch die Zeit kommen, dass ihre Arbeit wertgeschätzt wird und dass sie immer wieder neue Kraft für Arbeit erhalten.


 

Das Gebetsanliegen für Mittwoch, 29. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für all diejenigen Kinder, für die die schulfreie Zeit keine schöne Zeit ist. Weil sie keine gute Betreuung bekommen, ihnen das Frühstück fehlt, keiner für sie da ist – dass sie in dieser Zeit trotzdem Wärme, Beschäftigung und Geborgenheit erfahren.



 

Das Gebetsanliegen für Dienstag, 28. April, 19.30 Uhr
Bitte betet für alle Menschen, die keine Kraft mehr haben. Sei es durch die Betreuung der Kinder zu Hause, die unsichere wirtschaftliche Lage, die psychische Belastung der sozialen Distanz. Bittet, dass Gott ihnen neue Kraft schenkt, dass sie Trost, Ablenkung und segensreiche Momente finden.

 



Das Gebetsanliegen für Montag, 27. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für die Schüler und Lehrer. Bittet, dass neue Wege bereitstehen, um miteinander wachsen zu können, um die unterrichtsfreie Zeit sinnvoll auszugestalten. Bittet auch für alle Eltern, die gerade versuchen, ihre Kinder mit viel Geduld beim Lernen zu begleiten.

 


Das Gebetsanliegen für Sonntag, 26. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für
all die Menschen, die zur Zeit das Gefühl haben, dass ihnen der Boden unter den Füßen entgleitet- sei es wirtschaftlich, psychisch oder familiär. Bittet, dass sie Halt gewinnen, dass Gott ihnen Geborgenheit schenkt, dass sie Perspektiven sehen.


 

Das Gebetsanliegen für Samstag, 25. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für
alle Menschen, die ohnehin schon wenig haben, betet für die Armen in unserem Land und auf der Welt. Bittet, dass die Schere der Ungleichverteilung nicht weiter auseinderklafft.

 



Das Gebetsanliegen für Freitag, 24. Apri, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Sterbenden. Dass sie in dieser Zeit in der Nähe ihrer Liebsten sein können, dass herzliche Menschen sie begleiten, dass Gottes Liebe sie trägt.



Das Gebetsanliegen für Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr.

Bitte betet für alle Familien, in denen die letzten Wochen Spuren hinterlassen haben – durch Stress, Streit, Frustration oder Überforderung.
Bittet, dass Gott ihnen neue Kraft schenkt für die kommenden Wochen, das Gottes Friede und Versöhnung immer wieder neu in diesen Familien einkehrt.

 


 
Das Gebetsanliegen für Mittwoch, 22. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Paare, die in der derzeitigen Situation getrennt voneinander sind und nur virtuell zusammen sein können. Bittet, dass  ihre Liebe in dieser Zeit gestärkt wird, dass sie einander trotzdem Halt geben können.



 

Das Gebetsanliegen für Dienstag, 21. April, 19.30 Uhr.
Bitte betet für alle Schüler, die kurz vor Prüfungen stehen. Dass sie Ruhe und Kraft finden, um sich vorbereiten zu können, dass sie beim Lernen Gemeinschaft erfahren, dass sie voller Zuversicht nach vorne blicken können.


 

Das Gebetsanliegen für Montag, 20. April, 19.30 Uhr
Bitte betet, dass die Verlängerung der Kontaktsperre bis in den Mai Erfolg mit sich bringt. Bittet, dass uns allen genug Geduld geschenkt wird und wir die Lockerungen mit Maß und der nötigen Vorsicht angehen.  Dass wir weiterhin mit frohem Sinn diese anstrengende Zeit zum Gewinn werden lassen. 



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
12:15:00 02.05.2020